DIY - Die schönsten Gift Wrapping Ideen für Deinen Schmuck

DIY - Die schönsten Gift Wrapping Ideen für Deinen Schmuck

Das Fest der Liebe steht wieder einmal vor der Tür! Du hast Dich entschieden Deiner Freundin, Mutter oder Schwiegermutter eine Freude mit einem Geschenk, wie beispielsweise einem schönen Schmuckstück zu machen? Dann fehlt Dir jetzt nur noch die passende Verpackung, denn wie wir wissen, der erste Eindruck zählt. Mit einem liebevollen und individuellen Gift Wrapping kannst Du Deinen Liebsten zeigen, wie wichtig sie Dir sind und die Freude auf das Geschenk wird noch größer!

Last-Minute Tipp

Wenn es schnell gehen muss! Für unseren ersten Tipp an Dich, benötigst Du lediglich kleine Tannenzweige aus dem Wald, nächstgelegenen Park oder dem Blumenladen Deines Vertrauens. Mittels eines Bandes Deiner Wahl wickelst Du den Zweig ganz einfach um das Geschenk. So unspektakulär dieser Tipp klingen mag, er eignet sich vor allem wunderbar für Last-Minute Geschenke und verschönert jedes Geschenk im Handumdrehen!

Besonders einzigartig wird Dein Geschenk, wenn Du den Zweig so auf dem Geschenk befestigst, dass dieser aussieht, wie ein kleiner Christbaum. Damit der Zweig besonders schön aussieht, kannst Du diesen ganz nach Deinem Geschmack mit kleinen Sternen, Perlen und vielem mehr dekorieren.

Weihnachtliches Recycling! 

Du fragst Dich, wie kannst Du Dein Geschenk nachhaltig einpacken? Wir helfen Dir dabei! Hast Du von MASCHALINA bestellt? Dann kannst Du unser pinkes Verpackungspapier ganz einfach wiederverwenden und hieraus etwas wunderbares zaubern, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit! Natürlich geht das genauso gut mit jedem anderen farbigen Papier aus Deinem Haushalt. 

  1. Hierfür benötigst Du lediglich ein rechteckiges Papier Deiner Wahl, welches Du wie eine Ziehharmonika faltest:
  2. Wenn Du das Papier fertig gefaltet hast, kannst Du ganz einfach die Ecken nach Augenmaß und persönlichem Geschmack abschneiden.
  3. Jetzt kannst Du Dir eine Schnur Deiner Wahl aussuchen und diese um die Mitte des gefalteten Papiers binden. Dies ermöglicht Dir, dass Du den Stern später ganz leicht an Geschenken oder auch einem Weihnachtsbaum befestigen kannst.
  4. Fast Fertig! Nun tackerst oder klebst Du wie auf dem unteren Foto zu sehen jeweils die beiden langen Seiten des gefalteten Papiers zusammen.  

Et voilà! Schon ist Dein Weihnachtsstern fertig! Wenn Dich die Lust gepackt hat, kannst Du den Stern zum Schluss noch individuell verzieren. So oder so macht er Dein Geschenk zum Hingucker. Das besondere an diesem Hack ist, dass Du den Stern in jeder beliebigen Größe basteln kannst und ihn danach ganz wunderbar als Deko beispielsweise für Deinen Christbaum verwenden kannst.

B wie Bescherung! 

Wie kann ich das Geschenk noch individueller gestalten? Damit Deine Liebsten wissen, welche Geschenke unter dem Weihnachtsbaum für Sie bestimmt sind, kannst Du diese mit den Anfangsbuchstaben Ihrer Namen verzieren. 

  1. Zeichne einfach den Buchstaben auf einem dickeren Papier oder Karton vor. Hier geben Wir Dir der Umwelt zu Liebe wieder den Tipp einfach einen Karton zu verwenden mit dem das Geschenk beispielsweise geliefert wurde oder auch ein Karton, welcher ansonsten im Müll gelandet wäre.
  2. Daraufhin malst Du den oder die Buchstaben auf dem Karton vor und schneidest diese aus. Falls der Karton dicker ist, kannst Du hierfür auch vorsichtig ein Teppichmesser verwenden.
  3. Zum Schluss kannst Du den Buchstaben ganz nach Deinem Geschmack verzieren. 

Uns gefällt hierfür Washi Tape, Glitzer und co. besonders gut. Im unteren Foto kannst Du Dich inspirieren lassen, Viel Spaß beim Ausprobieren!

verfasst von Sarah Weindl